Monat: Oktober 2018

Arbeitsplatzanalyse & -optimierung

Lärm

Nach der DIN 1320 Definition wird der Begriff weit gefasst: Lärm ist demnach unerwünschter Hörschall, welcher zu Störungen, Belästigungen oder Schäden führen kann. Daraus wird deutlich, dass Fehlbeanspruchungsfolgen durch Lärm nicht an eine Dezibelzahl geknüpft sind. Es sind nicht ausschließlich Mitarbeiter an Lärmarbeitsplätzen, welche einem Gefährungspotenzial ausgesetzt sind. Bezogen auf die Gesamtbevölkerung hat die Weltgesundheitsorganisation…
Weiterlesen


16. Oktober 2018 0

Emotionale Anforderungen

Beim Umgang mit emotional belastenden Situationen können unterschiedliche Bewältigungsstrategien gewählt werden. So unterscheidet man zwischen „surface acting“, bei welchem die Person oberflächlich ihren Gesichtsausdruck anpasst und „deep acting“, wobei eine tatsächliche Veränderung des inneren emotionalen Empfindens herbeigeführt wird. In welchen Bereichen können emotionale Anforderungen auftreten? Emotionale zwischenmenschliche Situationen, welche die Auseinandersetzung mit eigenen Emotionen und…
Weiterlesen


10. Oktober 2018 0

Abwechslungsreichtum

Durch vielseitige, unterschiedlich beanspruchende Tätigkeiten werden Arbeitszufriedenheit und Aufmerksamkeitsspanne gefördert. Aufgabenvielfalt stellt dabei im Job-Characteristics-Model (Hackman & Oldham, 1975) ein Kerncharakteristikum dar, welches Einfluss nimmt auf Arbeitsmotivation und –zufriedenheit sowie Wechselabsichten. In welchen Bereichen kann Fehlbeanspruchung durch mangelnden Abwechslungsreichtum auftreten? Tätigkeiten, bei welchen wenige Arbeitsschritte immer wieder ausgeführt werden müssen (z.B.: Produktion, Sachbearbeitung,..) Arbeitsbereiche mit…
Weiterlesen


7. Oktober 2018 0
Zusammenhang zwischen Arbeitszeit und Arbeitsleistung

Länger gleich Besser: Ist der Zusammenhang zwischen Arbeitszeit und Arbeitsleistung wirklich so banal?

Zusammenhang zwischen Arbeitszeit und Arbeitsleistung Auf den ersten Blick erscheint es logisch, dass ein Zusammenhang zwischen Arbeitszeit und Arbeitsleistung besteht. Denn durch eine höhere Wochenarbeitszeit können mehr Aufgaben erledigt werden, welche zur Leistungssteigerung eines Unternehmens beitragen. Doch eine zu hohe wöchentliche Arbeitszeit geht mit vermehrten psychischen Beanspruchungen einher. So berichtet fast jeder Dritte Beschäftigte, welcher…
Weiterlesen


2. Oktober 2018 0